TSV Güntersleben
Ausdauersport
Ausdauersport
Fußball
Fußball
Karate
Karate
Leichtathletik
Leichtathletik
Tennis
Tennis
Tischtennis
Tischtennis
Turnen
Turnen-Fitness
Volleyball
Volleyball
Tanzsport
Tanzsport
Karate

Neuwahl der Abteilungsleitung


Nach dem erfolgreichen Jubiläum zum 40-jährigen Bestehen der Karateabteilung im Juli 2017, wurde ein Generationenwechsel schon angedeutet.
Dieser wurde dann offiziell bei den Neuwahlen am 10. Januar 2018 im Rahmen einer Abteilungsversammlung eingeleitet.

Wahlergebnis:
Abteilungsleiterin: Anja Dresch
Dojo-Leiter Karate: Michael Mack
Dojo-Leiter Tai-Chi: Stefan Emmert
Schriftführer: Paul Dietz
Kassier: Ralf Geißler
Beisitzer Tai-Chi: Martina Werner
Jugendwart Karate: Marc Werner

 

MENSCHEN: 18_01_10_Neue_Abteilungsleitun...
          

 

Als Anerkennung für den langjährigen Einsatz in der Karateabteilung in verschiedenen Funktionen, übergab die neue Abteilungsleiterin Anja Dresch Geschenkkörbe an den bisherigen Abteilungsleiter Walter Öhrlein, Dojo-Leiter Gerhard Möldner, Kassier Detlef Schnok sowie "Alterspräsident" Helmut Schnok.

 

MENSCHEN: 18_01_10_Übergabe_Abteilungsle...


Der neugewählte Dojo-Leiter Michael Mack trägt anschließend seine Pläne und Wünsche vor. So hat er einiges mit den Karatekindern im Jahr 2018 vor.
Nachdem alle vor den Weihnachtsferien 2017 ihre 2. Zwischenprüfung erfolgreich bestanden haben, ist nun das große Ziel im März/April – nach knapp einem Jahr Training – die Prüfung zum Weiß –Gelb -, Gelb- oder Orangegurt. Aber auch eine Vereinsmeisterschaft im Sommer ist geplant sowie ein Besuch eines Kinderkaratelehrgangs in Herzogenaurach im September.

 

MANNSCHAFTEN: 18_01_10_Karatekinder.jpg


Daneben wird auch die Tai-Chi-Gruppe lobend erwähnt. Diese hatte nicht nur eigene Auftritte wie am Kameradschaftsabend und am 40 jährigen Jubiläum, sondern stellt momentan zwei aktive Gruppen (Anfänger und Fortgeschrittene). Das ist möglich, da Stefan Emmert im Juli 2017 seinen Trainerschein gemacht hat und somit als weiterer Trainer zur Verfügung steht.
Mit diesen Aussichten in Bezug auf den Karatenachwuchs, aber auch die Pläne für die Jukoren (Besuch externer Lehrgänge, Gürtelprüfungen, Lehrgang im heimischen Dojo mit Sigi Hartl und Sharzard Mansouri im Jahr 2019), sieht "Altabteilungsleiter" Walter Öhrlein die Abteilung für die Zukunft gut aufgestellt und freut sich schon auf die Feier zum 50-jährigen Jubiläum.

 

 

Impressum | Login | powered by IRe.CMS